Rother Wanderführer

Appenzellerland

Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen

Rother Bergverlag

Ausgabe: 2020

CHF 17.50.– für Mitglieder
CHF 21.90.– für Nicht-Mitglieder

Autor: Fabian Lippuner

ISBN: 978-3-7633-4086-6

Reihe: Rother Wanderführer

Auflage: 10. Auflage

Einbandart: kartoniert

Seiten: 136 Seiten

Sprache: D

Format: Breite 115 mm, Höhe 165 mm, Dicke 10 mm

Illustrationen: Abbildungen, Karten, Höhenprofile

Vielfalt auf kleinstem Raum – von sanften Hügeln und Alpweiden bis zur hochalpinen Felsszenerie ist im Appenzellerland alles geboten. Auf über 1200 Kilometern markierter Wege kann die Region zwischen Bodensee und Alpstein erkundet werden. Der Rother Wanderführer «Appenzellerland» stellt 50 ausgewählte Touren in diesem Wander-Eldorado vor. Genusswanderer durchstreifen das Vogelparadies Gübsensee oder schlendern über die aussergewöhnlich blumenreiche Alp Sigel. Beschauliche Touren führen auch auf herrliche Aussichtsberge wie den Hohen Hirschberg und den Kronberg. Ambitionierteren Wanderer bieten sich auch hochalpine, zum Teil mehrtägige Bergtouren durch den Alpstein an – mit dem kühnen Altmann oder dem imposanten Säntis, wo sogar ein kleiner Gletscherrest dem Klimawandel trotzt. Dazu bieten historische Stätten wie die Burgruine Clanx und die Gedenkkapelle am Stoss, die an den Appenzeller Freiheitskampf erinnert, spannende Einblicke in die Geschichte. Viele der 50 Wanderungen eignen sich auch gut für Familien mit Kindern. Die meisten Ausgangs- und Endpunkte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Übersichtliche Kurzinfos, detaillierte Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf, Höhenprofile und zuverlässige Wegbeschreibungen machen alle Tourenvorschläge leicht und sicher nachvollziehbar. Ergänzend stehen GPS-Daten zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother zur Verfügung. Tipps zu Einkehrmöglichkeiten, Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten machen den Wanderurlaub im Appenzellerland perfekt!

 

68 Farbabbildungen , 50 Höhenprofile, 50 Wanderkärtchen im Massstab 1:50.000, 1:75.000 und 1:100.000, zwei Tourenübersichtskarten im Massstab 1:200.000 und 1:500.000